NEU: Die GRÜNE BRÜCKE in Mainz - Kunst und Natur im Ballungsraum

 

NEU: Storch-Invasion in Klein-Winternheim - die Bilder-Story

NEU: CDU für Haybach-Renaturierung / SPD sieht "Chancen"

NEU:  der Haybach als Abwasserrinne

Zum Thema:  Der renaturierte Gonsbach als Beispiel für unseren Haybach?

 

Zum Thema: Anhörung zur Renaturierung des Haybaches in Klein-Winternheim

 

VIDEO: "200 Jahre Rheinhessen" - mit dem SWR- Umweltjournalisten Werner Eckert

  

VIDEO: "Warum verschenkt Herr von Boeckh sein Geld?"

 

Fluglärm - alle Infos, Berichte von Demos, Links etc.

 

Die Renaturierung der Ausgleichsfläche "Am Wingertsweg" ist die wichtigste Aufgabe der LOKALEN AGENDA. Hier gibt es alle Infos zu der Fläche.

 

Der Haybach - alle Infos zum Zustand unseres Baches, der immer noch von seinen Quellen abgeschnitten ist.

 

Ausgezeichnet: Bereits mehrfach wurde die LOKALE AGENDA aus Klein-Winternheim für ihre Arbeit ausgezeichnet. Mehr...

 

"Danke"sagt die LOKALE AGENDA an dieser Stelle

 

Und noch ein paar Tips:

Das virtuelles Museum mit Kunstwerken von Barbara Albrecht

 

Orchideen in der VG Nieder-Olm

 

Ein seltener Baum, auf der roten Liste - aber Sie können ihn in der Region finden

 

Naturschutzgebiet in der Umgebung:Die Rheinauen

 

Naturschutzgebiet in der Umgebung: Hahnheimer Bruch

 

Naturschutzgebiete in der Umgebung: Der Zitadellengraben, eine "Arche Noah" in bester Mainzer City-Lage

 

Naturschutzgebiete in der Umgebung: Der wunderbare Naturschaugarten in Mainz-Bretzenheim

 

NEU: Naturschutzgebiet in der Umgebung: "Mainzer Sand" - der Fotofilm

 

Schmetterling aus Klein-Winternheim

 

Baupläne unseres Wildbienenhotels auf dieser Seite zum Runterladen

 

Serviceangebot: Bildschirmhintergründe zum Runterladen

 

Flugaufnahme von Klein-Winternheim zum Runterladen

 

Die Fotoausstellung "Meine kleine Wiese - oder: Das Universum vor der Haustüre" - 100 qm Wiese in einem Jahr.

 

Verpassen Sie nicht die Bilder unseres schönen Tals ...

 

... oder den Haybach-Foto-Spaziergang

 

... oder den Videospaziergang durch Rheinhessen

 

... oder die Bilder unseres Ortes.

 

INFOS AUS DEM ORT: Bilder und Infos zur Renovierung von St. Andreas

 

... oder die Bilder unserer Kirche St. Andreas.

St. Andreas

 

FLUGLÄRM-VIDEOS

VIDEO: Der Himmel über Klein-Winternheim

 

VIDEO: Fünf Wahrheiten über Fluglärm

 

VIDEO: Fluglärm-Satire

 

Willkommen ...

... auf der Homepage der LOKALEN AGENDA von Klein-Winternheim. WER WIR SIND UND WAS WIR TUN  

 

 

NEU: Die GRÜNE BRÜCKE IN MAINZ - Synthese aus Kunst und Natur im Ballungsraum

Auf einer besonders umfangreichen und informativen Seite zeigen wir ein vielseitiges ökologisches "Leuchtturmprojekt" aus Mainz, die GRÜNE BRÜCKE. Sie ist die gelungene Synthese aus Kunst und Natur, der Versuch Biodiversität im Ballungsraum hinzubekommen. Spaß machen und funktionieren soll das Ganze dann auch noch. Schon 1981 wurde die vom Künstler Dieter Magnus entworfene Fußgängerbrücke in Rheinnähe gebaut; seit 2011 hat der Naturschutzbund Deutschland (NABU) die Pflege und Bepflanzung der Beete und Kübel übernommen. Sehenswert.

 

NEU: Storch-Invasion in Klein-Winternheim

(8/2016) Hoher Besuch in unserem Ort: Insgesamt 13 Störche gehen auf den frisch abgeernteten Feldern am Ortsrand für mehrere Stunden auf die Jagd und lassen sich dabei von keinem hergelaufenen Radfahrer oder Fotografen stören. Die bunte Fotodokumentation eines ungewöhnliches Besuches. Die ganze Fotoserie gibt es hier.

 

Klein-Winternheimer CDU spricht sich für Haybachrenaturierung aus. SPD des Ortes sieht Chancen dazu im neuen Flächennutzungsplan

(7/2016) Die CDU von Klein-Winternheim hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Renaturierung des Haybaches "anzupacken", für die Natur und die Einwohner des Ortes. Die Lokale Agenda Klein-Winternheim begrüßt das ausdrücklich.

Für die Lokale Agenda ist die Renaturierung seit Jahren ein wichtiges Thema, sie hat u.a. bereits im Jahre 2010 eine Diplomarbeit an der FH Bingen zu den Renaturierungsmöglichkeiten initiiert, die heute eine gute Diskussionsgrundlage für eine Weiterentwicklung des Baches und seines Umfeldes ist.

Die SPD von Klein-Winternheim sieht Chancen zur Renaturierung des Baches im Flächennutzungsplan und wünscht sich zukünftige Ausgleichsflächen im Umfeld des Ortes.

 

ZUM THEMA: Unser Haybach wird immer wieder zur Abwasserrinne: Ungeklärte Fäkalien, Damenbinden etc. verschmutzen die Landschaft ...

... warum das so ist und warum das so nicht bleiben sollte, lesen Sie hier.

 

ZUM THEMA: Der Gonsbach - zwei Jahre nach der Renaturierung. Ein Beispiel für unseren Haybach?

(6/2016) Vor etwa zwei Jahren wurde der Gonsbach auf einem Teilstück renaturiert. Wie sieht so etwas aus nach zwei Jahren aus? Wäre das auch etwas für unseren Haybach? Ein spannender Blick auf ein erfolgreiches Projekt.

 

NEU: "Mainzer Sand" - der Fotofilm

(8/2016) Der Mainzer Sand ist ein Naturschutzgebiet von europäischem Rang, bedrängt von Hochhäusern und bedroht durch den Ausbau der Autobahn. Ein Fotovideo aus unserer Reihe "Naturschutzgebiete der Umgebung".

 

NATUR IN DER STADT: Der Zitadellengraben - eine "Arche Noah" in bester Mainzer City-Lage

Ein überraschender und eindrucksvoller Spaziergang durch ein Landschaftsschutzgebiet mitten in Mainz mit herausragender Bedeutung für Pflanzen und Tiere, die Schutz brauchen. Aus unserer Reihe: Naturschutzgebiete in der Umgebung.

 

WEITER AKTUELL: "Eine Landschaft verliert ihre Vielfalt" - Zwischenruf zu "200 Jahre Rheinhessen"

Der bekannte Umweltjournalist des SWR, Werner Eckert, kennt Rheinhessen, seit er als Kind in Klein-Winternheim bei Mainz aufgewachsen ist. Aus seiner Sicht und seinem Erleben schildert er, wie sich die Landschaft in den letzten Jahrzehnten verändert hat und was er sich für unsere Zukunft wünscht. Ein eindringliches und kenntnisreiches Statement. Wichtiges und Nachdenkenswertes zum 200sten Geburtstag von Rheinhessen.
Wenn Sie das Video bei Youtube sehen wollen, weil z.B. Ihr Gerät Flash nicht kann.

  
  
  
  
  

 
 

Das Top-Projekt der LOKALEN AGENDA ist die Renaturierung der Ausgleichsfläche "Am Wingertsweg", einer Fläche von circa 1,4 ha.

HINTERGRUND: Im November 2008 wurden in einer großen Aktion 26 Bäume und über 600 Büsche mit Hilfe vieler Freiwilliger gepflanzt. In den Folgejahren wurden nicht angegangene Bäume ersetzt und einige weitere Anpflanzungen unternommen, ein schönes Bienenhotel errichtet. Ausführliche Informationen bekommen Sie auf unseren Seiten. Dort finden Sie alles zur Ausgleichsfläche, interessante Natur-Fotos von 2007 bis heute.

Zum Beispiel im Herbst läßt ein Freund der Ausgleichsfläche "Am Wingertsweg" seinen Quadrokopter über die Fläche fliegen und ganz neue Perspektiven tun sich auf.

Wenn Sie das Video auf Youtube sehen wollen, weil ihr Gerät Flash nicht kann.


  
  
  
  
  

... und ein bisschen Morgenfrost erzeugt Wintergefühle im Januar 2016

  

Und im April sitzt der Turmfalke auf der Ausgleichfläche

 

Im Mai wird das Wiesenleben noch mal bunter ...


.. und im Juni startet das Zurückschneiden des gelb blühenden "Zackenschötchens", einer invasiven Pflanze, die andere Pflanzen flächendeckend verdrängen kann.


 
Die aktuellen Bilder der Ausgleichsfläche aus dem Jahr 2016 finden Sie hier.
 
 

Video: "Warum verschenkt Herr von Boeckh sein Geld?"

Video-Portrait des ehemaligen Vorsitzenden des "NABU-Mainz und Umgebung", der für seine Stiftungsarbeit zur Renaturierung einer von Menschen zerstörten "Mondlandschaft" mit der höchsten NABU-Auszeichnung, der Lina-Hähnle-Medaille, geehrt wurde. Darüber, was "man" tun kann, um etwas Natur zu retten. Beeindruckend.

Übrigens: Wer sich an der Arbeit beteiligen möchte, kann hier mit der "Rainer-von-Boeckh-Stiftung und der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe" Kontakt aufnehmen.

Wenn Sie das Video bei Youtube sehen wollen, weil ihr Gerät Flash nicht kann

 
  
  
  
  
  

 

Zum Seitenanfang