Umweltpreis 2011 für die LOKALE AGENDA von Klein-Winternheim

In Oppenheim hat der Landrat des Landkreises Mainz-Bingen Claus Schick am 19. Juni 2011 den Umweltpreis des Kreises verliehen. Geehrt wurden mehrere Gruppen und Einzelpersonen, die in den vergangenen zwei Jahren Beispielhaftes für die Umwelt im Landkreis getan haben. Die Ehrung fand auf dem Marktplatz von Oppenheim im Rahmen einer Veranstaltung statt, die u.a. auf die Milleniumsziele der Uno aufmerksam machen wollte. Diese Ziele sind  Absichtserklärungen der Weltgemeinschaft, um substantielle Verbesserungen in den Bereichen  Armutsbekämpfung, Friedenserhaltung und Umweltschutz bis 2015 zu erreichen.

Als eine von mehreren Gruppierungen wurde die LOKALE AGENDA Klein-Winternheim für ihre Arbeit an der Ausgleichsfläche "Am Wingertsweg" geehrt, im Besonderen für die Errichtung eines großen Wildbienen-Hotels. Landrat Claus Schick (links im Bild) würdigte diese Arbeit, der Bürgermeister von Oppenheim Marcus Held (2ter von links) überreichte einen Scheck über 250 Euro für die weitere Naturschutzarbeit und der Staatssekretär im rheinlandpfälzischen Umweltministerium Dr. Thomas Griese (3ter von links) überreichte eine Urkunde an die Vorsitzende der LOKALEN AGENDA Klein Winternheim, Dr. Irene Wellershoff.

Das Wildbienen-Hotel war im Jahr 2010 von Mitgliedern der LOKALEN AGENDA gebaut worden . Federführend war Jupp Pötsch (Bild unten rechts), unterstützt von Tom Zurmühlen (Bild unten links) und Hans-Peter Steinbrugger (Bild unten Mitte).

 

Bei der "Eröffnungsfeier" im März 2011 von links nach rechts: Ulli Leiner, Gisela Zurmühlen, Josef Pötsch, Dr. Irene Wellershoff, Ute Granold (Ortsbürgermeisterin), Tom Zurmühlen, Hans-Peter Steinbrugger. Schon während der Feier kamen die ersten Bewohner des neuen Hotels angesummt.

Dr. Irene Wellershoff bedankte sich für die Würdigung der Arbeit durch den Landkreis, die Vertreter der Landesregierung und der Stadt Oppenheim. Sie gratulierte den anderen Preisträgern, u.a. einem Kindergarten aus dem Landkreis, der sehr erfolgreich Ökologie in der pädagogischen Arbeit vermittelt hat und so den ersten Preis zuerkannt bekam, der mit 1200 Euro dotiert war.

 

 

Links zu weiteren Infos auf unserer Seite:

 

Zum Überblick über die "Ausgleichsfläche Am Wingertsweg"

 

Die Baupläne für unser Wildbienenhotel zum Runterladen finden Sie hier. 

 

Die "Eröffnung" des Bienenhotels im März 2011 ist auf unserer Jahresfotoseite zur "Ausgleichsfläche am Wingertsweg" dokumentiert 

 

Der Bau des Bienenhotels im Jahr 2010 ist auf der Jahresfotoseite zur "Ausgleichsfläche am Wingertsweg" dokumentiert.

 

Zum Seitenanfang