Petition gegen Fluglärm - Schreiben von Dietrich Elsner, Koordinator der Initiativen Fluglärm in Mainz und Rheinhessen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V. (BFV) hat in Ergänzung der schriftlichen Unterschriften-Sammlung eine Möglichkeit eingerichtet, die Forderung:

  • Ein Nachtflugverbot von 8 Stunden zwischen 22 und 6 Uhr und Schutz der Tagesrandstunden zur Gewährleistung gesunden Nachtschlafs.
  • Keine Aufweichung der Nachtflugbeschränkungen im Luftverkehrsgesetz.
  • Begrenzung des Flugverkehrs und des Fluglärms über Wohngebieten.
  • Belastung des Luftverkehrs mit allen Steuern und Gebühren, wie andere Verkehrsträger auch.

auch elektronisch zu unterstützen.
Mit diesem "LINK" kommen Sie direkt zur e-Petition.

 

 http://www.fluglaerm.de/bvf/petitionen/w_petition.php?id=2

 

Bitte leiten Sie diese Information an alle Freunde und Bekannten mit der Bitte um Unterstützung weiter.

Diese Petition richtet sich unmittelbar an die Bundesregierung. Einen ersten Schub von 45.000 handschriftlicher Unterschriften wurde dem Bundeskanzleramt durch eine Delegation bereits übergeben. Für die Übergabe der weiteren bereits eingegangenen ca. 30.000 Unterschriften und weiter bei mir eingehenden Unterschriften versuchen wir derzeit mit Unterstützung von Frau Ute Granold (MdB) einen Termin zu bekommen.
Die mit dieser jetzt zur Verfügung stehenden elektronischen Petition gesammelten Unterschriften werden die nächsten Übergaben ergänzen.
Alle, welche die schriftliche Liste mit diesen vier Forderungen bereits unterschrieben haben, sollten die e-Petition nicht noch einmal unterschreiben, um den Druck nicht künstlich zu erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen
Dietrich Elsner
Sprecher des Arbeitskreis Fluglärm Mainz-Lerchenberg
Koordinator der Initiativen Fluglärm in Mainz und Rheinhessen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.