Dreck-weg-Tag 2014 in Klein-Winternheim

Viele freiwillige Helfer versammelten sich morgens am 22.3.2014 zum diesjährigen Dreck-Weg-Tag 2014 auf dem Platz vor dem Rathaus in Klein-Winternheim, zu dem die Gemeinde aufgerufen hatte. Viele junge Leute waren unter den Helfern. Einen Lastwagen voller Müll, den andere rücksichtslos in die Landschaft geworfen haben, sammelten die engagierten Bürgern im Laufe der Aktion auf.  

 

(Hinweis: Beim Gruppenfoto öffnet sich eine größere Ansicht beim Klicken auf das Bild unten)

Fassungslos betrachteten die Helfer die weggeworfenen Matratzen, schimmelige Windeln, zahllose Plastiktüten und Flaschen, Autoteile, Fastfood-Verpackungen, Reklamezettel, Fußbodenbeläge,  Waschmaschinen etc. Am Wegesrand sah es noch halbwegs ordentlich aus, stellten sie fest, wenn man aber z.B. hinter dem Grünschnittplatz den Abhang zu den Bahngleisen hinunterblickt, findet man eine riesige Müllkippe. Auffällig waren  auch die vielen Plastiktüten, in die Gartenabfälle verpackt waren, Gartenschläuche, Blumenkästen etc.

Dr. Irene Wellershoff von der LOKALEN AGENDA aus Klein-Winternheim sagte: "Dabei haben wir eine funktionierende Müllabfuhr und Wertstoffhöfe!  Offensichtlich halten manche Leute ihren Vorgarten sauber, verwandeln aber die Natur  in einen Müllhaufen."

Möglicherweise wurde die Stelle  noch bis in die Siebziger Jahre offizell als Müllkippe genutzt, erinnern sich Klein-Winternheimer. Trotzdem: Viel Müll ist  offensichtlch neueren Datums und von der Menge so umfangreich, dass freiwille Dreck-weg-Aktionen an dieser Stelle nicht ausreichen . Und es bleibt die Frage, ob auch z.B. alter Bauschutt in der Landschaft liegen bleiben soll.

                                                                                            Fotos Leon Wellershoff

 

 

Dreck-weg-Tag 2013 in Klein-Winternheim 

Dreck-weg-Tag 2012 in Klein-Winternheim

Dreck-weg-Tag 2010 in Klein-Winternheim 

 

Zum Seitenanfang