Eine Fotoausstellung in Zusammenarbeit mit KiWi, der Kulturinitiative von Klein-Winternheim


"Totholz & Wunderland" von Bodo Witzke

Die Ausstellung zeigt eine ungewöhnlichen Fotoserie, die Natur, Kunst und die Lust an der fotografischen Entdeckung zusammen führt. Über einige Jahre hat der Journalist und Fotograf Bodo Witzke zuhause und auf seinen Reisen fotografiert, was andere kaum beachten, totes Holz - und dabei vielfältige, lebendige, ästhetisch spannende Bilder vor di eLinse bekommen, getreu seiner Überzeugung: "... alles ist interessant und lohnt fotografiert zu werden, sogar alte Baumstümpfe, ... wenn du nur genau genug hinschaust." Begeistert hat ihn die Kraft der Natur. "Auch wenn ein Baum einfach weggehauen wird, die Natur gibt nicht auf, versucht immer wieder, neues Leben zu schaffen ..." Und er hat viele unbekannte Kunstwerke entdeckt. Witzke ist sich sicher, "immer wieder haben sich bedeutende Künstler unbemerkt an alten Baumstümpfen abgearbeitet. Bei uns um die Ecke, steht mindestens eine bisher völlig unbekannte Henry-Moore-Plastik im Wald."

Es ist die Einladung zu einer fotografische Reise, geordnet nach den Jahreszeiten, in das unbekannte Bekannte, wo Bäume zu Berggeistern werden und kleine Pilze große Baumberge erstürmen.

 


Zur alternativen 3-D-Ausstellung kommen Sie hier. Wenn Sie auf dieser Seite bei 2-D bleiben und an einem PC sitzen, am besten auf das erste Bild Klicken und sich dann mit den Pfeiltasten durch die Ausstellung bewegen.

Über Ihre Eindrücke und Gedanken zur Ausstellung und eventuell zu 2-D/3-D-Erfahrungen freuen wir uns, email: totholzundwunderland(at)t-online.de.


... und jetzt die Ausstellung:




... ein Vorstoß die Dritte Dimension?

Die Ausstellung "Totholz & Wunderland" bieten wir Ihnen hier auf der Homepage der Lokalen Agenda Klein-Winternheim im klassischen 2-D-Homepage-Look an. Wenn Sie die modernere 3-D-Variante versuchen wollen, die allerdings auf einigen älteren Rechnern ruckelt und durchaus von der Bedienung her gewöhnungsbedürftig ist,  werden Sie hier fündig. Viel Spaß, wo und wie auch immer Sie die Ausstellung besuchen !