Maya B. Albrechts Kunst: Mosaik im Kindergarten

  

In der Eingangshalle des Gemeindekindergartens findet sich links ein großes farbiges Mosaik. Die fast 500 Keramikteile wurden einzeln modelliert, zum Teil reliefartig gestaltet, wie die Gesichter, Hände, Baumteile und die Tiere in der Erde, damit die Kindergarten-Kinder die Formen ertasten und mit den Händen begreifen können.

Nach erstem Brennen wurden die Glasurfarben aufgetragen und ein zweites Mal gebrannt. Anschließend in einer Großaktion zwischen Weihnachten und Neujahr fliesenartig angebracht und verfugt.

"Jeder Mensch ist in der Natur verwurzelt", sagt Albrecht, "das soll hier in diesem Bild zu spüren sein."  Das Bild schildert eine Geschichte, die mit dem Früchtebaum der Nacht beginnt und am Mogen zum schützenden Vater überleitet mit seiner  Familie mit Mutter und  Kleinkind im Schoß.  Ein etwas älteres Kind löst sich von der Familie und bewegt sich zu einem Boot, in dem sich viele Kinder verschiedenen Alters, verschiedener Hautfarbe und Kulturen, auf "eine Fahrt in die Zukunft" vorbereiten. Hier finden sich unterschiedliche Gemütszustände, eines schläft, eines schaut traurig auf den Betrachter, eines mutig nach vorne ..."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links zu den weiteren Kunstwerken und der Biographie

Zu Übersichtsseite "Die Arbeiten Maya B. Albrechts ...." 

Die Skulptur des St. Andreas (2000)

"ZEIT"Säule, Bronzeguss  (2000)

Die Madonna in der Mariengrotte  

"Metamorphosen" - Fenster in der Friedhofskapelle 1998

"Heilig-Geist-Fenster" 1997, Kath. Kirche

Wandteppich im Kindergarten  

Biographie und Kontakt Maya B. Albrecht 

 

Zurück zum Seitenanfang