Notfallplan für personelle Engpässe

Um eine gute pädagogische Betreuung der Kinder in unserer Kita sowie das Kindeswohl und die Aufsichtspflicht in unserer Kita zu gewährleisten, müssen in der Gestaltung des Dienstplanes/Arbeitsalltags auch die „schwierigen“ Zeiten Beachtung finden.

Durch das Fehlen von pädagogischen Fachkräften durch

  • Urlaub
  • Fortbildung
  • Krankheit


ergeben sich Engpässe in der Kontinuität der Tagesabläufe. Die Rituale, die den Kindern Sicherheit und Vertrauen geben, stehen in diesen Zeiten nur vermindert zur Verfügung. Das bedingt einige Konsequenzen, die in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern Auswirkungen haben.

Dies sind unter anderem:

  • Minderung/Wegfall von Teilen des päd. Angebots
  • Aufbau von Überstunden einiger MitarbeiterInnen , dadurch Überstundenabbau im regulären Alltag ohne Personalengpass
  • Urlaubssperre für neuen Urlaub in dieser Zeit
  • Verschiebung von Dienst- und Pausenzeiten
  • Wegfall von Vorbereitungszeiten
  • Gruppenzusammenlegungen
  • Einsatz von  Vertretungskräften
  • Öffnungszeitenreduzierung
  • Gruppen-Schließung, bzw. Einrichtung einer Notgruppe*  bis hin zu Schließung der Einrichtung

*Was meint Notgruppe:
Die Möglichkeit und das Funktionieren einer Notgruppe hängt von der Solidarität aller Eltern ab: Kinder, deren Eltern eine andere Betreuungsmöglichkeit haben, sollen in dieser Zeit die Einrichtung nicht besuchen.
Ist die Anzahl der zu betreuenden Kinder für den Mindestpersonalschlüssel zu hoch und damit die Gewährleistung der Aufsichtspflicht nicht mehr erfüllt, muss die Einrichtung schließen.

 

Für unsere Kita ist der Notfallplan in 3 Stufen eingeteilt.

1.Stufe: bei Fehlen von eins bis zwei ErzieherInnen durch unvorhergesehene Krankheit muss am selbigen Morgen durch die Leitung geklärt werden:

  • Wie viel Fachkraftstunden fallen wo und für welchen Zeitraum aus? Besonders sensibel zu betrachten ist der U 3 Bereich.
  • Sind Früh- oder Spätdienst, Mittagessensdienst oder Pausen anderer Mitarbeiter betroffen und wer kann die Angebote/Aufgaben der ErzieherInnen übernehmen?
  • Evtl. werden Vertretungskräfte angefragt

Das Fehlen von eins bis zwei päd. Fachkräften kann in der Regel durch die Größe des Teams personell gut aufgefangen werden.
 

2.Stufe:  bei Fehlen von mehr als zwei ErzieherInnen durch Krankheit, Urlaub oder Fortbildung

Bei Krankheit einer Vollzeitkraft kommt es zu Verschiebungen der Dienstzeiten der Teilzeitkräfte und ggfs. zum Aufbau von Überstunden der vertretenden MitarbeiterInnen.

  • müssen ggfs Angebote oder Projekte ausfallen
  • werden zusätzlich Vertretungskräfte angefragt
  • können keine neuen Urlaubswünsche in dieser Zeit berücksichtigt werden
  • im Nachmittagsbereich werden Gruppen zusammengelegt


3.Stufe:  bei Ausfall von mehr als 30 Prozent der zur Verfügung stehenden Fachkraftstunden                                 

  • Vertretungskräfte werden angefordert
  • wenn möglich werden Gruppen zusammengelegt
  • im Hortbereich wird die Erledigung der Hausaufgaben auf die Eltern übertragen bzw. finden die Hausaufgaben ohne Aufsicht einer Erzieherin statt
  • in Absprache mit dem Träger kann eine Notgruppe für Berufstätige eingerichtet werden
  • Früh- bzw. Spätdienst können evtl. nicht stattfinden bis hin zu einer Reduzierung der Kern-Öffnungszeit
  • Im akuten Notfall muss die Einrichtung kurzfristig komplett geschlossen werden

Die Eltern werden über Aushang an der Tür, Rundmail oder eine Telefonkette über die Situation informiert.

Notfallplan

Bitte füllen Sie das Formular für den Notfall in der Kita aus:
Ich bin über die Notfallregelung der Kita Wiese Kunterbunt informiert. Im Falle einer Notgruppe durch Personalmangel in der Kita habe ich die Möglichkeit, mein Kind anderweitig zu betreuen.
Radiobuttons*
Ich bin dafür verantwortlich, stets für die Kita erreichbar zu sein, indem ich Änderungen meiner Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sofort an die Leiterin der Kita weitergebe.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter der Datenschutzerklärung

Kontakt

Kindertagesstätte
„Wiese Kunterbunt“

Birgit Kissel, Kita-Leiterin
An der Backhauswiese 3
55270 Klein-Winternheim

Tel. 06136 – 9094290
E-Mail: kita(at)wiese-kunterbunt.de